Größere oder Stärkere Frauen – Taller or Stronger Women

Zuletzt bearbeitet am

… Wenn die Frau größer oder stärker ist als der Mann

Die Reporterin fragt: Ist das nicht etwas unfair, wenn du deinen viel kleineren Mann über’s Knie legst und den Po versohst? – The reporter asks: Is that not a bit unfair when you place your much smaller husband over your knee and spank him?

 

In seltenen Fällen ist bei der Spezies Mensch – wenn sie “gepaart sind – das “Weibchen” größer und/oder stärker als das “Männchen”. In solchen Fällen kann es auch schon mal passieren, dass “er” dann auch unter “ihrem” Pantoffeln steht, wie man so schön sagt. Und in Extremfällen kann es auch schon mal sein, dass sie ihn gegen seinen Willen schlägt, ohrfeigt oder gar regelmäßig über’s Knie legt. Wenn sie die körperliche Statur dazu hat, also groß und kräftig genug ist, dies gegen den Willen des Mannes tatsächlich durchsetzen zu können.

Es besteht kein Zweifel daran, dass es auch Frauen gibt, die einem nicht ganz so großen und kräftigen oder auch älteren Mann körperlich überlegen sind. In der Regel binden sich solch körperlich unterschiedliche Menschen verschiedenen Geschlechtes jedoch eher nicht zu einer Partnerschaft, zumindest auf den Größenunterschied bezogen.

Da fällt mir ein, dass im Tierreich die Weibchen auch oft größer und deshalb auch stärker sind als ihre männlichen Artgenossen. Bei Greifvögeln, Insekten und Fischen ist das so und in ein paar Fällen auch bei Säugetieren. Ein Grund dafür ist wohl, dass die Weibchen ihre Brut vor Angreifern schützen müssen. Eigentlich müssten die Frauen in der heutigen Zeit, in der sie immer häufiger sexuell belästigt werden, auch größer und kräftiger sein als die Männer. Nur mal so. Aber vielleicht geht die menschliche Entwicklung in der Zukunft ja in diese Richtung. Für mich kommt das dann allerdings leider zu spät.

Zumindest haben sehr großgewachsene Frauen aber den Vorteil, dass sie weniger angebaggert oder belästigt werden, da man(n) unwilkürlich mehr Respekt vor ihnen, ihrer Erscheinung und der eventuellen Schlagkraft ( sprich Backpfeife ) hat.

Natürlich sind Kraftsportlerinnen, insbesondere Kugelstosserinnen, Diskuswerferinnen, Gewichtheberinnen, Powerlifterinnen, Bodybuilderinnen, aber auch Schwimmerinnen und Ruderinnen dem Durchschnittsmann in der Regel körperlich überlegen. Ich persönlich habe meine Kraft mit der Bodybuilderin, Karla Nelsen unter anderem im Film “Where is the Money? – Wo ist das Geld?” gemessen und keine Chance gehabt, ebenso mit der Powerlifterin Leslie Look, der Bodybuilderin Monika aus Hamburg im Armdrücken ( keine Chance ), der Gewichtheberin Ulrike Herchenhein im Armdrücken ( keine Chance )  … ich überlege, mit wem noch …

Bei meiner Recherche im Internet habe festgestellt, dass oft überwiegend von Jugendlichen die Frage gestellt wird, ob Frauen manchmal stärker sind als ein Mann.

Zum Beispiel wird gefragt, warum Mädchen bis 12 stärker als Jungs sind und später dann irgendwann nicht mehr.

Polarbaer64 antwortet zum Beispiel: “… in meiner Ausbildung habe ich mal gelernt: Ein 14jähriger Junge hat soviel körperliche Kraft, wie eine 30jährige Frau. Ältere Jungen könnten somit per Kraftanstrengung eine erwachsene Frau “umhauen”.

Nachdem aber Mädchen zuerst groß wachsen, haben die anfangs mehr Kraft. So um die 14 dreht sich dann der Spieß.

Kommt natürlich immer auf die körperliche Statur, Größe, Gewicht und so an. Und ob jemand Sport macht oder nur am PC sitzt ;o))…

Oder diese Frage, auch bei “gutefrage.net“:

“Angst” vor großen Frauen berechtigt?

Dagmar has her hands on hips and looks down to him
Dagmar hat ihre Hände in die Hüften gestemmt und schaut auf ihr “Opfer” herab -Dagmar has her hands on hips and looks down to her “victim”

Zitat: “… Es geht konkret um die Frage, ob eine große Frau einem kleineren Mann überlegen ist.

Der Hintergrund ist: Es gab gestern auf unserem Hof einen Streit, ich diskutierte mit einer blonden Frau, etwa 10 Jahre jünger, aus der Entfernung und als ich im Laufe des Streits auf sie zu gehe, merke ich das sie sehr viel größer ist als ich, auch sportlich und hatte breitere Schultern. Je näher ich ihr kam desto mulmiger wurde mir, und ja, ich gestehe mir ein, ich empfand den selben körperlichen Respekt, den ich vor einem deutlich größeren Mann habe (ich bin selber 1,70, schätze sie so auf 1,90m). Mein Selbstbewusstsein hat mich nicht verlassen, wir haben weiter diskutiert, aber es war dann anders. So als wäre klar, wer hier wen in die Schranken versetzen kann, falls nötig. Meine Frage also: Ist das tatsächlich so, dass eine Frau einem Mann überlegen ist, der einen Kopf kleiner ist als sie? Oder täuscht das?”

Meine persönliche Meinung hierzu: Selbst bei 181 cm kommt es vor, dass ich Frauen begegne, die zumindest mit Absätzen fast einen Kopf größer sind als ich. Allein der Blick nach oben verursacht bei mir ein Gefühl der Unterlegenheit, selbst bei schlanken Frauen. Noch stärker ist dieses Unterlegenheitsgefühl natürlich, wenn die viel größere Frau einen athletischen oder stabilen Körperbau hat. Ob sie mir nun tatsächlich an Körperkraft überlegen sein könnte, spielt für dieses Gefühl keine Rolle. Hinzu kommt, dass ich automatisch mehr Respekt habe als bei einer kleineren oder gleichgroßen Frau. Allein durch diese Tatsachen, das Gefühl der Unterlegenheit und den Respekt, ist eine Frau einem Mann überlegen, der deutlich kleiner ist als sie.

 

Oder diese Frage bei “gutefrage.net“:

Meine Mom ist stärker als ich! Wie kann das sein?

Nadia in “Russian Amazon”

Zitat: “Hallo zusammen 🙂 ich habe ein Problem und zwar haben meine Mom und ich letztens festgestellt, dass sie viel stärker ist als ich, ich bin grad 21 geworden und sie ist 40. Letztens meinte meine Mom zu mir, dass sie stärker wäre als ich, natürlich schüttelte ich sofort mit dem Kopf, ich meine welche Mutter ist schon stärker als ihr erwachsener Sohn?! Ich stellte meinen Arm auf den Tisch und forderte sie zum Armdrücken hinaus. ich drückte mit all meiner Kraft, aber schaffte es nicht ihre Position auch nur um ein paar cm zu verändern. Schließlich spannte sie ihren Bizeps richtig an und drückte meinen Arm in wenigen Sekunden auf die Tischplatte. Später umgriff sie meine Hüfte und hob mich hoch. Na wer ist stärker?” fragte sie. Ich schaffe es mich zu befreien und drückte sie gegen die Wand, daraufhin entstand ein kleiner Ringkampf, wo mich meine Mom in noch nichtmal einer Minute im Schwitzkasten hatte. Sie ließ mich ihre Kraft deutlich spüren und ich hatte absolut keine Chance 😮 Später versuchte ich sie hochzuheben, schaffte es aber nicht (sie wiegt 70 kg und ich 63) Zudem kommt auch noch dass sie einen halben Kopf größer ist als ich. Mir ist das so peinlich. Habt ihr sowas schonmal erlebt?”

Antwort von tschainik:

Zitat: “Meine Mutter ist auch größer und schwerer als ich. Und manchmal meine ich auch, sie ist kräftiger. das merke ich beim Tanzen, denn sie gibt sie Bewegungen vor, d.h. bei den “Drehungen muss ich mit“. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die “ziemlich große Mutter“. Mit Ihren 1,86m ist sie -auch ohne Schuhe – fast einen Kopf größer als ich, denn ich bin nur 1,68m. Ich kann auch verstehen, dass es Dir peinlich ist. Früher, als junger Erwachsener war es mir auch oft peinlich. Und deshalb wünsche ich Dir, dass Du mit deiner “ziemlich starken Mutter” gut und selbstbewusst umgehen kannst. Als ich noch 15 oder 16 war, hat sie mich auch manchmal hochgehoben und gefragt .” Na shorty, was nun?” Da war ihre körperliche Überlegenheit offenkundig. was habe ich mir gewünscht, größer zu sein. Wie Deine Mom die Stärke ausspielt, so spielt(e) meine Mom oft ihre Größe aus. ja, sie geht sogar selbstbewusst damit um. Wir waren vor einigen Jahren zusammen in London. Als ich realisierte, dass  sie im Hotelzimmer auf einen Schrank schauen konnte – im Gegensatz zu mir -meinte ich “Wow, du kannst ja auf den Schrank schauen”. Sie legte ihren Arm um mich, beugte sich herunter und sagte :”Na, das würdest Du auch gerne, mein kleiner Mann.” Da dachte ich gleich an Situationen aus meiner Jugendzeit. Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig Mut machen”

und Antwort von “auchmama”

Zitat: “Ganz einfach, Deine Mum sitzt ganz sicher nicht den ganzen Tag vorm PC, Handy oder sonstwas. Sie wird den Haushalt wuppen und vielleicht nebenbei noch berufstätig sein. Einkaufen ist übrigens Schwerstarbeit – genauso wie Hausputz. Vielleicht habt ihr ja sogar noch einen Garten!? Was von diesen Tätigkeiten, fällt denn in Deinen Aufgabenbereich. Übernimm einige und Deine Muckies werden wachsen 😉 Alles Gute für Deine Mum und vielleicht hat sie auch irgendwann mal einen “starken” Jungen!”

Anmerkung von mir: Ob sich das Alles so zugetragen hat oder auch die Phantasie einbezogen wurde, mag dahingestellt bleiben. Zumindest hat es einen jungen sehr beschäftigt, dass eine 40jährige Frau stärker sein kann als er im Alter von 21 Jahren. Wie unglaublich stark beispielsweise eine olympische Ruderin sein kann, erlebst du in meinem Film “Russian Amazon Nadia“.

Und wieder fragt ein wahrscheinlich junger Mensch neugierig auf “gutefrage

Ist eine (sehr) grosse Fraue stärker als ein kleiner Mann?

Zitat: “Normalerweise geht man ja davon aus, dass ein grosser Mensch stärker ist, als ein deutlich kleinerer (mehr Gewicht, mehr Muskelmasse). Aber wie ist das zwischen Männern und Frauen ? Ist eine grosse, sportliche Frau, so ab 1,85 – 1,90 m, auch stärker als ein Mann von ca. 1,65 m (Durchschnittstyp / unsportlich), also wenn er ca. einen Kopf kleiner (und leichter) ist?”

DGabana antwortete:

Zitat: “Ja sowas ist durchaus möglich … Es kommt immer auf die Umstände an. Aber ich frage mich viel eher, wieso sowas nicht möglich sein sollte. Es gibt Frauen die möchte man nicht so einfach über dem Weg laufen.”

Und MarliesMarina antwortete:

Zitat: “Das kommt natürlich auch auf das Alter an sowie auf den Körper. Normal ist der Mann stärker aber wenn die Frau einen stärkeren Körper hat und besser trainiert ist ist sie stärker und kann zb auch durch Technik also Kampfsport einen kleinen Mann locker fertigmachen. Und natürlich ist ein größeres und älteres Mädchen auch stärker als ein kleiner Junge.”

Und weiter geht’s bei “gute Frage“:

Kann ein großes Mädchen stärker sein als ein kleiner Mann?

Zitat: “Neulich traf ich auf ein paar Mädels aus dem Volleyballteam, die unglaublich groß waren und sehr fit wirkten. Ich frage mich, ob die – obwohl sie erst 15 oder 16 sind, einem normalen untrainierten erwachsenen Mann, der einen Kopf kleiner ist, körperlich überlegen wären ?”

nextreme antwortete:

Zitat:Die antrainierte Schlagkraft wäre sicherlich nicht zu unterschätzten. Aber die Größe spielt dabei so gar keine Rolle. Groß bedeutet auch nicht automatisch kräftiger. Wer argumentiert, dass größere Menschen größere Muskeln hat, der spricht wohl von der Länge der selben. Dem entgegen steht aber die Tatsache, das auch die zu bewegenden Gliedmaßen länger sind. Ich finde jetzt leider kein passendes Bild-Beispiel für einen einseitigen Hebel an wo kurz nach dem Gelenk auf den Hebel die Kraft wirkt um am Ende des Hebels etwas bewegt werden soll, aber jedem sollte schon klar sein, dass es in der Konfiguration schwerer wird um so länger der Hebel also zB der Arm wird. ( picture ) Andersrum hat jede Kraft die am langen Ende, (da wo die Hand sitzt) es leichter gegen den Bizeps anzukommen, da um so länger der Unterarm ist, diese Kraft ganz einfach den längeren Hebel hat.”

piobar antwortete:

Zitat:Das hängt nicht immer vom Geschlecht ab, dass hast du richtig erkannt. Prinzipiell sind größere Personen stärker, da ihre Muskeln mehr Masse haben und größere Fasern besitzen was bei einem Kraftaufwand entscheiden ist.

Und das ist die Meinung von kuestenflieger:

Zitat: “Ruderer ( und Ruderinnen, Anm. des Hrsg ) haben mehr Kraft als Boxer – aber sie hauen keinen.”

 

Schau dir den ängstlichen Blick eines Mannes an, der von der 188 cm großen Daggi gezwungen wird, zu ihr aufzuschauen – Look at the scared eyes of the man who is forced by 188 cm tall Daggi to look up at her

 

Nach einer Tracht Prügel von einer größeren Frau: Je größer die Hand, desto röter der Po – After a spanking by a tall woman: The bigger the hand the redder the butt!

 

Heute habe ich einen interessanten Artikel Steinzeitfrauen waren wahre Muskel-Wunder” , stärker als heutige Spitzensportlerinnen, gefunden.

Dies konnte man anhand von Oberarmknochen feststellen. Zitat: “Die durchschnittliche prähistorische Frau hatte eine stärkere Armmuskulatur als heutige weibliche Ruder-Champions”. Und zwar war ihr Bizeps um bis zu 16 % gewaltiger als der heutiger Spitzen-Ruderinnen. Die Steinzeitfrauen arbeiteten nämlich ausschließlich mit ihrer Muskelkraft auf den Feldern, schleppten Wasser und Futter für die Tiere herbei, melkten und verarbeiteten Korn zu Mehl. Die wiederholte Armbewegung, die beim Aneinanderreiben der Mahlsteine gemacht werden muss, hat die Arme der Frauen damals vermutlich in ähnlicher Weise belastet, wie die anstrengende Vor- und Rückbewegung beim Rudersport heute.

Anthropologen sind der Meinung, dass die Steinzeitfrauen also zumindest im Oberkörper mehr Kraft hatten, als der Durchschnittsmann heute.

Der australische Anthropologe Peter McAllister beispielsweise von der Körperkraft der Neandertaler fasziniert. „Sogar die Frauen der Neandertaler besaßen eine um zehn Prozent höhere Muskelmasse als heutige europäische Männer. Dank ihrer wesentlich kürzeren Arme hätten sie mit entsprechendem Training selbst Arnold Schwarzenegger zu dessen körperlichen Spitzenzeiten im Armdrücken besiegt“, behauptet der Anthropologe.

 

… wird innerhalb der nächsten Tage fortgesetzt …

 

Amazone mit Freund – Amazon with friend

If the woman is taller or stronger than the man

In rare cases, in the human species – when they are “paired” – the “female” is taller and / or stronger than the “male.” In such cases, it can sometimes happen that “he” then  stands henpecked by “her” as one says so, and in extreme cases, it can sometimes happen that she beats him against his will, slaps him across his face, or even regularly puts him over her knee. If she has the physical stature, so big and strong enough, to enforce this against the will of the man.

There is no doubt that there are also women who are physically superior to a not so tall and strong or older man. In general, however, such physically different humans of different sex tend not to lock into a partnership, at least in terms of height difference.

It occurs to me that in the animal kingdom the females are often larger and therefore stronger than their male counterparts. In birds of prey, insects and fish that is so and in a few cases in mammals. One reason for this is probably that the females have to protect their brood from attackers. Actually, the women nowadays, in where they are increasingly sexually harassed, should also be larger and stronger than the men, just as a side note. But maybe human evolution will go in that direction in the future. Unfortunately, that’s too late for me.

At least very tall women but have the advantage that they are less dredged or harassed, as one instinctively has more respect for them, their appearance and the possible strike capability (ie, face slap) has.

Of course, female strength athletes, especially shotputters, discus throwers, weightlifters, powerlifters, bodybuilders, but also swimmers and rowers are usually physically superior to the average man. Personally, I have measured my strength with a bodybuilder, Karla Nelsen  in the film “Where is the Money?” and had no chance, as well with the powerlifter Leslie Look, the bodybuilder Monika from Hamburg in arm wrestling (no chance), the weightlifter Ulrike Herchenhein arm wrestling (no chance) … I consider, with whom else still …

During my research on the Internet, I found that the question is often asked by young people, whether women are sometimes stronger than a man.

For example, it is asked why girls up to 12 are stronger than boys, and then later sometime not more.

Polarbaer64 answers for example: “… in my training I once learned: A 14-year-old boy has as much physical strength as a 30-year-old woman, so older boys could cut an adult woman by exerting force.
But after girls grow up first, they have more power at the beginning. So around the 14 then turns the spit.
Of course, always depends on the physical stature, height, weight and so on. And if someone is doing sports or just sitting on the PC; o)) …

Or this question – >>

Entitled “fear” of tall women?

Quote: “… It is specifically about the question of whether a large woman is superior to a smaller man.

The background is: there was a dispute yesterday at our farm, I argued with a blonde woman, about 10 years younger, from a distance and as I walk in the course of the dispute, I realize that she is much bigger than me , also athletic and had broader shoulders. The closer I got to her, the more queasy I became, and yes, I confess, I felt the same physical respect that I have for a much bigger man (I’m 1,70 m, guess her at 1,90 m). My self-confidence has not left me, we have discussed further, but then it was different. As if it would be clear who can put a damper on anyone here, if necessary. So my question is: is it really that a woman is superior to a man who is a head shorter than her? Or is that deceptive?”

My personal opinion on this: Even at 181 cm it happens that I meet women who are at least with heels almost a head taller than me. Looking up to such a woman alone causes a sense of inferiority to me, even if the women is slim. Of course, this feeling of inferiority is even stronger when the much taller woman has an athletic or stable physique. Whether she could actually be superior to my physical strength does not matter to this feeling. In addition, I automatically have more respect than with a shorter woman or a woman with the same height. Only due to these facts, the feeling of inferiority and respect, a woman is superior to a man who is much shorter than he is.

Or this question at “gutefrage.net“:

My mom is stronger than me! How can that be?

Nadia in “Russian Amazon”

Quote: “Hi everyone. I have a problem,  my mom and me have recently learned that she is much stronger than me, I’m just 21 and she is 40 years old. Lastly, my mom told me that she stronger. I would, of course, shake my head, I mean, which mother is stronger than her grown-up son ?! I put my arm on the table and demanded to arm-wrestle it, pressingg with all my might, but failed. She changed her position by just a few inches, finally straightening her biceps and pushing my arm on the table in a few seconds, later grabbing my hip and lifting me up, “so who is stronger? ” she asked.  I managed to free myself and pushed her against the wall, then there was a little wrestling match, where my mom had me in not even a minute in a sweatbox. She let me feel her power clearly and I had absolutely no chance. Later I tried to pick her up, but did not managed it (she weighs 70 kg and me 63 kg). In addition, she is also half a head taller than me. I’m so embarrassed. Have you already experienced something like that?”

Answer by tschainik:

Quote: “My mother is also taller and heavier than me. And sometimes I think, she is also stronger. I notice that when dancing, because she gives her movements, that means, in the twists I have to “go with her”. And with her 186 cm she is almost a head taller than me, even without shoes, because I’m only 168 cm, so I can understand that you are embarrassed. As a young adult, I was also often embarrassed, and so I wish you to be good and confident with your “pretty strong mother“. When I was 15 or 16, she sometimes picked me up and asked. ” Hey, shorty, what now? ” Her physical superiority was obvious, so what did I wish more to be taller? How does your mom play off her strength, so my mom often plays off her height.  Yes, she even confidently dealed with it. We were together in London a few years ago when I realized that she could look in the hotel room at a closet – unlike me – I thought, “Wow, you can look at the closet.” She put her arm around me, bent down and said, “Well, you would like that too, my little man.” I immediately thought of situations from my youth. I hope I could give you some encouragement. “

and an answer by “auchmama”

Quote: “Quite simply, your Mum is certainly not sitting all day in front of the PC, cell phone or whatever. “She will be in the household and maybe work by the way. Shopping is hard work, just like house cleaning, and maybe you have also a garden !? What of these activities falls into your area of ​​responsibility, take some and your biceps will grow 😉 All the best for your mum and maybe she will have a “strong” boy, some day!”

Note from me: Whether all this has happened or the imagination has been included, may remain an open question. At the very least, it has been uppermost in the young man’s mind, that a 40-year-old woman can be stronger than he at the age of 21 years. How incredibly strong – for example, a female Russian rower can be, you can watch in my movie “Russian Amazon Nadia“.

And again, a likely young person asks curiously on “Gute Frage Forum”

Is a (very) tall woman stronger than a short man?

Quote: “Normally one assumes that a tall person is stronger than a much shorter one (more weight, more muscle mass) But how is that between men and women? Is a tall, sporty woman, so from 1.85 to 1.90 m, even stronger than a man of about 1.65 m (average type / unsportsmanlike), so if he is about a head smaller (and lighter)? ”

DGabana replied:

Quote: “Yes, that is quite possible … It always depends on the circumstances. But I wonder a lot more why it should not be possible. There are women you do not want to run so easy on the way.”

And MarliesMarina answered:

Quote: “Of course, this also depends on the age as well as on the body. Normally, the man is stronger, but if the woman has a stronger body and is better trained, she is stronger and can, for example through technology, so martial arts, make a short, small man loose. And of course a taller and older girl is stronger than a little boy.”

And it goes on with the next “Good Question”:

Can a tall girl be stronger than a short man?

Quote: “The other day I met some girls from a volleyball team who were incredibly tall and very fit and I wonder if they are physically superior a normal untrained adult man who is one head shorter – although they are only 15 or 16,  ? ”

nextreme replied:

Quote: “The trained impact force would certainly not be underestimated, but the size does not matter at all. Tall does not automatically mean stronger. Who argues that tall people have bigger muscles, speaks of the length of the same, but there also is the disadvantage that the moving limbs are longer. I find unfortunately no suitable picture example of a one-sided lever on where shortly after the joint on the lever, the force acts around the end of the lever to move something, but It should be clear to everyone that it gets harder in the configuration, the longer the lever becomes, eg, the arm (Picture). On the other hand, strength at the long end (where the hand is sitting) makes it easier to hit the bicep, because the longer the forearm is, the more force this power lever has.”

piobar replied:

Quote: “That does not always depend on gender, that you have correctly recognized, in principle, taller people are stronger because their muscles have more mass and have larger fibers which is decisive in a force application.”

And that’s the opinion of kuestenflieger:

Quote: “Rowers (and female rowers, note from the ed) have more power than boxers – but they do not hit anybody.”

 

Today I found an interesting articleStone Age women were true muscle miracles”, stronger than today’s female top athletes.

This could be determined by the humerus. Quote: “The average prehistoric woman had a stronger arm muscle than today’s female rowing champions”. And their biceps was up to 16% more powerful than today’s top rowers. The stone-age women worked exclusively with their muscular strength in the fields, brought water and food for the animals, milked and processed grain into flour. The repeated arm movement that must be made as the millstones rub against each other presumably put a similar strain on the arms of the women at that time as did the strenuous forward and backward movements of female rowers nowadays.

Anthropologists are of the opinion that the Stone Age women had at least in the upper body more power than the average man today.

The Australian anthropologist Peter McAllister, for example, is fascinated by the physical strength of the Neanderthals. “Even the women of the Neanderthals had ten percent more muscles than today’s average men. Thanks to their much shorter arms, they would have defeated Arnold Schwarzenegger with corresponding training even at his peak times in arm wrestling”, says the anthropologist.

 

… will be continued within the next days

 

 

Gallery

 

Wenn dir dieser oder andere Artikel in meinem Blog gefallen, würde ich mich über eine Wertschätzung sehr freuen – If you like this or any other article on my blog, I would be happy to receive a monetary appreciation.

Ohrfeigen-WM in Russland – Slapping Competition in Russia

Zuletzt bearbeitet am

Ohrfeigen-WM. Bald auch für oder mit Frauen?

“Eine richtige Ohrfeige zu geben ist in unserer Zeit fast eine Seltenheit. Doch diese russischen Männer haben nicht nur den perfekten Schwung – sie machen gleich einen Wettbewerb für echte Kerle daraus.

MMA ist von gestern, Boxen von vorgestern. Der neue, testosterongeladene Männersport ist weitaus härter, als es auf den ersten Blick scheint: “slapping competition”.

Die Wettkämpfe finden in und um Moskau statt. Der professionell ausgetragene und für westliche Verhältnisse minimal dotierte Sport sieht vor, dass sich zwei erwachsene Männer so lange gegenseitig ohrfeigen, bis einer aufgibt.

Je lauter das Klatschen, desto euphorischer das Jauchzen aus dem Publikum. Im Video bekommt man einen guten Eindruck von der Härte und den Emotionen, die diesem Sport innewohnen. Gänsehautgarantie.

Der letzte Wettbewerb fand im April statt und hatte der Sun zufolge das Ziel, Power-Sportarten zu bewerben, den Patriotismus zu stärken und schließlich den stärksten Mann Russlands zu bestimmen.

Der Gewinner des im April organisierten Klatschen-Fests musste viele, sehr viele schmerzhafte Ohrfeigen über sich ergehen lassen. Aber es hat sich gelohnt, irgendwie: Yuriy Kuzmin durfte 25,000 Rubel (immerhin knapp 370 Dollar) mit nach Hause nehmen. Und er stärkte nicht nur sein eigenes Patriotismusempfinden, sondern auch das seines ganzen Landes – und das ist unbezahlbar.

Hier kommt es nicht auf Geschwindigkeit an. Ein bisschen auf Technik, bestimmt. Vor allem aber auf Kraft. Von Vorteil ist sicherlich auch eine große Hand, die maximalen Schmerz perfekt über eine Gesichtshälfte des Gegenübers verteilt. Zielsicherheit ist auch nicht unwichtig. Deswegen: Der Vodka kommt erst nach dem Duell auf den Tisch.

Die “slapping competition” ist ein Sport, der noch nach seinem Conor McGregor sucht. Einer Rampensau, die diesem Trendsport ein Gesicht gibt und ihn auf die internationale Bühne katapultiert. Und von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zu den Olympischen Spielen.”  Zitat “Männersache” <<– Artikel mit Video in Männersache.de 

“Das Ohrfeigen-Spektakel ist Teil einer Kraftsport-Weltmeisterschaft, und wer am Ende stehen bleibt, ist Weltmeister. Der Wettbewerb bemüht also wortwörtlich das K.o.-System. Manche Wettkämpfe dauern mehrere Minuten lang, andere sind nach wenigen Sekunden vorbei.

Eine Backpfeife kann bis zu 50 km/h schnell werden!

Unschlagbar war bei der vergangenen WM in Moskau Juri Kuzmin aus Nischni Nowgorod. Er steckte ordentlich ein, blieb trotzdem bis zum Schluss stehen und gewann das Finale. Am Ende kamen dann aber doch alle Sportler zum Siegerfoto zusammen. Nur das Lächeln fällt nach so vielen Backpfeifen manchem schwer

Wie es aussieht, wenn Laien solch einen Wettbewerb veranstalten, zeigt dieses Video der Tattoo-Convention “Ink Masters” Quelle “noizz” –>> Der Artikel in noizz.de 

 

 

Mein Traum wären solche Slapping Wettbewerbe auch unter Frauen oder als Mixed, ähnlich wie in meiner Fiktion “Die Ersten Spanking Weltmeisterschaften“. Ohrfeigen von Frau zu Frau würden meiner Meinung nach etwas weniger brutal ausfallen und mehr Ästhetik ins Spiel bringen. Aber klatschen würde es auch ordentlich. Davon bin ich fest überzeugt.

Einen Mixed Ohrfeigen-Wettbewerb zu veranstalten stelle ich mir etwas schwieriger vor, wenn die weiblichen Athletinnen nicht nur Ohrfeigen verteilen, sondern auch einstecken müssen. Man könnte für die männlichen Athleten entweder Handicaps einbauen oder durch Gewichtsklassen oder Körpergröße ausgleichen.

Als Handicap könnte ich mir ein Gummiseil am Schlagarm des männlichen Athleten vorstellen, das die Schlagkraft auf das Niveau einer Durchschnittsathletin reduziert. Bei Gewichtsklassen würde ich beispielsweise eine 110 kg-Athletin gegen einen 80 kg- Mann antreten lassen, als immer 30 kg Gewichtsunterschied. Schwierig wird es dann allerdings für Athletinnen zwischen 60 und 80 kg. Hier könnte der Gewichtsunterschied geringer sein und 60 bis 70 kg-Athletinnen gegen 10 bis 12jährige Knaben antreten, die in dem Alter zwischen 38 und 47 kg wiegen. Auch mit der Körpergröße, also größere weibliche Athletin gegen kleineren Mann, könnte eine Kompensation im Mixed Slapping erreicht werden.

In meiner Kindheit wäre es erlaubt gewesen, darüber nachzudenken, schwer Erziehbare zu einem solchen Wettbewerb zu schicken. In der heutigen Zeit ist es  natürlich undenkbar, auch nur darüber nachzudenken. Aber vorstellen darf man sich das insgeheim wohl schon, wie Schwererziehbare, Jugendkriminelle und jugendliche Brandstifter in einer solch ( noch fiktiven ) Slapping Competition von Athletinnen der unteren Gewichtsklassen ordentlich abgewatscht werden.

Aber genug mit der Träumerei. Momentan sind es nur die harten russischen Kerle, die sich gegenseitig saftige Backpfeifen verabreichen. Die ersten “toughen” Frauen in dieser Disziplin werden nach meiner Einschätzung russische Crossfitter, Kraft-Dreikämpferinnen oder aggressive Frauen aus Südamerika sein. Das Preisgeld spielt dabei natürlich auch eine ausschlaggebende Rolle. 320 Euro bei den russischen Männern ist lächerlich, kann ich nicht nachvollziehen.

Ich könnte mir Gabi Garcia als Rampensau, die dieser Sportart auch als Frauensport ein Gesicht geben und ihn auf die internationale Bühne katapultieren könnte, sehr gut vorstellen.

Dieser Artikel wird noch weiter vervollständigt, auch mit Fotos. Schaut die nächsten Tage nochmal rein.

Wenn du noch mehr über Ohrfeigen erfahren möchtest, empfehle ich dir die Lektüre meines Ohrfeigen-Breviers und des Blog-Artikels ” Wie ohrfeigt man richtig”

Ich habe Gabi Garcia gefragt – I asked Gabi Garcia

 

 


World Cup.Soon also for or with women?

A slap in the face is almost a rarity these days, but these Russian men not only have the perfect momentum, they are also competing for real guys.

MMA is from yesterday, boxing from the day before yesterday. The new, testosterone-laden male sport is much harder than it seems at first glance: “slapping competition“.
The competitions take place in and around Moscow. The professionally staged and by western standards minimally endowed sports provides that two adult men slap each other until one gives up. The louder the clapping, the more euphoric the cheering from the audience. In the video you get a good impression of the hardness and the emotions that are inherent in this sport. Goosebumps guaranteed.

The final competition took place in April and, according to the newspaper Sun, was aimed at promoting power sports, strengthening patriotism, and finally determining Russia’s strongest man. The winner of the “clapping festival” organized in April had to endure many, many painful slaps. But it was worth it, somehow: Yuriy Kuzmin was allowed to take home 25,000 rubles (after all just under 370 Dollar). And he not only strengthened his own sense of patriotism, but also that of his entire country – and that is priceless.

It does not depend on the speed. A bit on skills and technique, certainly. But especially on power. An advantage is certainly a large hand, the maximum pain perfectly distributed over one half of the face of the opposite. Acuracy in the slaps is not unimportant. That’s why: The vodka comes  on the table just after the duel. The “slapping competition” is a sport that is still looking for its Conor McGregor. A stage hog that gives this trend sport a face and catapults it on the international stage. And from there it’s only a stone’s throw to the Olympics.” Quote “Männersache” <<– Articel ( German ) with video in Männersache.de  –  Or another article ( German ) in noizz.de

The slapping spectacle is part of an athletic sports world championship, and the one who stands at the end and did not give up, is a World Champion, so the competition literally uses the knockout system, with some competing for several minutes, others are just over in seconds.
A face slap can have a speed up to 50 km/h!

Unbeatable at the last World Cup in Moscow was Yuri Kuzmin from Nizhny Novgorod. He took hits neatly, but stayed until the end without giving up and won the final. In the end, but then all athletes came together for the winning photo.Only smiles are difficult after so many hard face slaps … 

What it looks like when laymen organize such a contest, this video shows the Tattoo Convention “Ink Masters” ( see above video )” Source: noizz.de

My dream would be such slapping competitions also among women or as mixed, similar to my fiction “The First Spanking World Championships“.  Face Slapping from woman to woman in my opinion would be a little less brutal and bring more aesthetics into play. But clapping it would be neat, too. I am firmly convinced of that.

To stage a mixed slap competition, I imagine something more difficult when the female athletes not only distribute face slaps, but also are on the receiving end. One could either build handicaps for male athletes or balance them by weight classes or body height. As a handicap I could imagine a rubber rope on the stroke arm of the male athlete, which reduces the impact force to the level of an average female athlete.

For weight classes, for example, I would let compete a 110 kg female athlete  against a 80 kg man, always a 30 kg weight difference in the higher weight classes. However, it will be difficult for female athletes between 60 and 80 kg. Here, the difference in weight could be less and 60 to 70 kg female athletes could compete against 10 to 12-year-old boys, weighting between 38 and 47 kg in that age. Also with the height, a taller female athlete against a smaller man, a compensation could be achieved in Mixed Slapping Competitions.

In my childhood, it would have been allowed to think about sending unruly children and troubled youth to such a competition. Of course, in this day and age, it is unthinkable to even think about it. However, one may secretly imagine how difficult chidren, juvenile criminals and young arsonists in such a (still fictitious) Slapping Competition  are properly bitchslapped by female athletes of the lower weight classes.

But enough with the reverie. At the moment there are only the tough Russian guys who give each other sound face slaps. In my estimation, the first “tough” women in this discipline will be Russian crossfitters, female powerlifters or aggressive women from South America. Of course, the prize money also plays a decisive role. 370 Dollar for the Russian winner is ridiculous, I can not understand that.

I could well imagine Gabi Garcia as stage hog, who could also give this sport a face as a women’s sport and catapult it onto the international scene.
This article will be completed even further, also with pictures. Check in the next few days again.

If you want to learn even more about Face Slapping, I recommend reading my Face Slapping Breviary and my blog article “How to face slap properly”

 

 

 

Ich habe Gabi Garcia gefragt – I asked Gabi Garcia

                                                                                Stephanie McMahon

Links:

Stephanie McMahon, the FaceSlapper

Stephanie McMahon’s Top Five FaceSlaps on video

Großartiger Ohrfeigen-Wettbewerb zwischen zwei toughen Frauen – Great Slapping Contest between two tough women ( Mike Calta )

Priscilla’s big faceSlapper arm

Intro Priscilla and Leila

Click for round 1

Click for round 2

Click for round 3

YouTube Videos Gabi Garcia

Galerie Kampfsportlerinnen – Gallery Martial Artists

 

massa ut risus diam ultricies sed libero adipiscing at non