Größere oder Stärkere Frauen – Taller or Stronger Women

… Wenn die Frau größer oder stärker ist als der Mann

Die Reporterin fragt: Ist das nicht etwas unfair, wenn du deinen viel kleineren Mann über’s Knie legst und den Po versohst? – The reporter asks: Is that not a bit unfair when you place your much smaller husband over your knee and spank him?

 

In seltenen Fällen ist bei der Spezies Mensch – wenn sie “gepaart sind – das “Weibchen” größer und/oder stärker als das “Männchen”. In solchen Fällen kann es auch schon mal passieren, dass “er” dann auch unter “ihrem” Pantoffeln steht, wie man so schön sagt. Und in Extremfällen kann es auch schon mal sein, dass sie ihn gegen seinen Willen schlägt, ohrfeigt oder gar regelmäßig über’s Knie legt. Wenn sie die körperliche Statur dazu hat, also groß und kräftig genug ist, dies gegen den Willen des Mannes tatsächlich durchsetzen zu können.

Es besteht kein Zweifel daran, dass es auch Frauen gibt, die einem nicht ganz so großen und kräftigen oder auch älteren Mann körperlich überlegen sind. In der Regel binden sich solch körperlich unterschiedliche Menschen verschiedenen Geschlechtes jedoch eher nicht zu einer Partnerschaft, zumindest auf den Größenunterschied bezogen.

Da fällt mir ein, dass im Tierreich die Weibchen auch oft größer und deshalb auch stärker sind als ihre männlichen Artgenossen. Bei Greifvögeln, Insekten und Fischen ist das so und in ein paar Fällen auch bei Säugetieren. Ein Grund dafür ist wohl, dass die Weibchen ihre Brut vor Angreifern schützen müssen. Eigentlich müssten die Frauen in der heutigen Zeit, in der sie immer häufiger sexuell belästigt werden, auch größer und kräftiger sein als die Männer. Nur mal so. Aber vielleicht geht die menschliche Entwicklung in der Zukunft ja in diese Richtung. Für mich kommt das dann allerdings leider zu spät.

Zumindest haben sehr großgewachsene Frauen aber den Vorteil, dass sie weniger angebaggert oder belästigt werden, da man(n) unwilkürlich mehr Respekt vor ihnen, ihrer Erscheinung und der eventuellen Schlagkraft ( sprich Backpfeife ) hat.

Natürlich sind Kraftsportlerinnen, insbesondere Kugelstosserinnen, Diskuswerferinnen, Gewichtheberinnen, Powerlifterinnen, Bodybuilderinnen, aber auch Schwimmerinnen und Ruderinnen dem Durchschnittsmann in der Regel körperlich überlegen. Ich persönlich habe meine Kraft mit der Bodybuilderin, Karla Nelsen unter anderem im Film “Where is the Money? – Wo ist das Geld?” gemessen und keine Chance gehabt, ebenso mit der Powerlifterin Leslie Look, der Bodybuilderin Monika aus Hamburg im Armdrücken ( keine Chance ), der Gewichtheberin Ulrike Herchenhein im Armdrücken ( keine Chance )  … ich überlege, mit wem noch …

Bei meiner Recherche im Internet habe festgestellt, dass oft überwiegend von Jugendlichen die Frage gestellt wird, ob Frauen manchmal stärker sind als ein Mann.

Zum Beispiel wird gefragt, warum Mädchen bis 12 stärker als Jungs sind und später dann irgendwann nicht mehr.

Polarbaer64 antwortet zum Beispiel: “… in meiner Ausbildung habe ich mal gelernt: Ein 14jähriger Junge hat soviel körperliche Kraft, wie eine 30jährige Frau. Ältere Jungen könnten somit per Kraftanstrengung eine erwachsene Frau “umhauen”.

Nachdem aber Mädchen zuerst groß wachsen, haben die anfangs mehr Kraft. So um die 14 dreht sich dann der Spieß.

Kommt natürlich immer auf die körperliche Statur, Größe, Gewicht und so an. Und ob jemand Sport macht oder nur am PC sitzt ;o))…

Oder diese Frage, auch bei “gutefrage.net“:

“Angst” vor großen Frauen berechtigt?

Dagmar has her hands on hips and looks down to him
Dagmar hat ihre Hände in die Hüften gestemmt und schaut auf ihr “Opfer” herab -Dagmar has her hands on hips and looks down to her “victim”

Zitat: “… Es geht konkret um die Frage, ob eine große Frau einem kleineren Mann überlegen ist.

Der Hintergrund ist: Es gab gestern auf unserem Hof einen Streit, ich diskutierte mit einer blonden Frau, etwa 10 Jahre jünger, aus der Entfernung und als ich im Laufe des Streits auf sie zu gehe, merke ich das sie sehr viel größer ist als ich, auch sportlich und hatte breitere Schultern. Je näher ich ihr kam desto mulmiger wurde mir, und ja, ich gestehe mir ein, ich empfand den selben körperlichen Respekt, den ich vor einem deutlich größeren Mann habe (ich bin selber 1,70, schätze sie so auf 1,90m). Mein Selbstbewusstsein hat mich nicht verlassen, wir haben weiter diskutiert, aber es war dann anders. So als wäre klar, wer hier wen in die Schranken versetzen kann, falls nötig. Meine Frage also: Ist das tatsächlich so, dass eine Frau einem Mann überlegen ist, der einen Kopf kleiner ist als sie? Oder täuscht das?”

Meine persönliche Meinung hierzu: Selbst bei 181 cm kommt es vor, dass ich Frauen begegne, die zumindest mit Absätzen fast einen Kopf größer sind als ich. Allein der Blick nach oben verursacht bei mir ein Gefühl der Unterlegenheit, selbst bei schlanken Frauen. Noch stärker ist dieses Unterlegenheitsgefühl natürlich, wenn die viel größere Frau einen athletischen oder stabilen Körperbau hat. Ob sie mir nun tatsächlich an Körperkraft überlegen sein könnte, spielt für dieses Gefühl keine Rolle. Hinzu kommt, dass ich automatisch mehr Respekt habe als bei einer kleineren oder gleichgroßen Frau. Allein durch diese Tatsachen, das Gefühl der Unterlegenheit und den Respekt, ist eine Frau einem Mann überlegen, der deutlich kleiner ist als sie.

 

Oder diese Frage bei “gutefrage.net“:

Meine Mom ist stärker als ich! Wie kann das sein?

Nadia in “Russian Amazon”

Zitat: “Hallo zusammen 🙂 ich habe ein Problem und zwar haben meine Mom und ich letztens festgestellt, dass sie viel stärker ist als ich, ich bin grad 21 geworden und sie ist 40. Letztens meinte meine Mom zu mir, dass sie stärker wäre als ich, natürlich schüttelte ich sofort mit dem Kopf, ich meine welche Mutter ist schon stärker als ihr erwachsener Sohn?! Ich stellte meinen Arm auf den Tisch und forderte sie zum Armdrücken hinaus. ich drückte mit all meiner Kraft, aber schaffte es nicht ihre Position auch nur um ein paar cm zu verändern. Schließlich spannte sie ihren Bizeps richtig an und drückte meinen Arm in wenigen Sekunden auf die Tischplatte. Später umgriff sie meine Hüfte und hob mich hoch. Na wer ist stärker?” fragte sie. Ich schaffe es mich zu befreien und drückte sie gegen die Wand, daraufhin entstand ein kleiner Ringkampf, wo mich meine Mom in noch nichtmal einer Minute im Schwitzkasten hatte. Sie ließ mich ihre Kraft deutlich spüren und ich hatte absolut keine Chance 😮 Später versuchte ich sie hochzuheben, schaffte es aber nicht (sie wiegt 70 kg und ich 63) Zudem kommt auch noch dass sie einen halben Kopf größer ist als ich. Mir ist das so peinlich. Habt ihr sowas schonmal erlebt?”

Antwort von tschainik:

Zitat: “Meine Mutter ist auch größer und schwerer als ich. Und manchmal meine ich auch, sie ist kräftiger. das merke ich beim Tanzen, denn sie gibt sie Bewegungen vor, d.h. bei den “Drehungen muss ich mit“. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die “ziemlich große Mutter“. Mit Ihren 1,86m ist sie -auch ohne Schuhe – fast einen Kopf größer als ich, denn ich bin nur 1,68m. Ich kann auch verstehen, dass es Dir peinlich ist. Früher, als junger Erwachsener war es mir auch oft peinlich. Und deshalb wünsche ich Dir, dass Du mit deiner “ziemlich starken Mutter” gut und selbstbewusst umgehen kannst. Als ich noch 15 oder 16 war, hat sie mich auch manchmal hochgehoben und gefragt .” Na shorty, was nun?” Da war ihre körperliche Überlegenheit offenkundig. was habe ich mir gewünscht, größer zu sein. Wie Deine Mom die Stärke ausspielt, so spielt(e) meine Mom oft ihre Größe aus. ja, sie geht sogar selbstbewusst damit um. Wir waren vor einigen Jahren zusammen in London. Als ich realisierte, dass  sie im Hotelzimmer auf einen Schrank schauen konnte – im Gegensatz zu mir -meinte ich “Wow, du kannst ja auf den Schrank schauen”. Sie legte ihren Arm um mich, beugte sich herunter und sagte :”Na, das würdest Du auch gerne, mein kleiner Mann.” Da dachte ich gleich an Situationen aus meiner Jugendzeit. Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig Mut machen”

und Antwort von “auchmama”

Zitat: “Ganz einfach, Deine Mum sitzt ganz sicher nicht den ganzen Tag vorm PC, Handy oder sonstwas. Sie wird den Haushalt wuppen und vielleicht nebenbei noch berufstätig sein. Einkaufen ist übrigens Schwerstarbeit – genauso wie Hausputz. Vielleicht habt ihr ja sogar noch einen Garten!? Was von diesen Tätigkeiten, fällt denn in Deinen Aufgabenbereich. Übernimm einige und Deine Muckies werden wachsen 😉 Alles Gute für Deine Mum und vielleicht hat sie auch irgendwann mal einen “starken” Jungen!”

Anmerkung von mir: Ob sich das Alles so zugetragen hat oder auch die Phantasie einbezogen wurde, mag dahingestellt bleiben. Zumindest hat es einen jungen sehr beschäftigt, dass eine 40jährige Frau stärker sein kann als er im Alter von 21 Jahren. Wie unglaublich stark beispielsweise eine olympische Ruderin sein kann, erlebst du in meinem Film “Russian Amazon Nadia“.

Und wieder fragt ein wahrscheinlich junger Mensch neugierig auf “gutefrage

Ist eine (sehr) grosse Fraue stärker als ein kleiner Mann?

Zitat: “Normalerweise geht man ja davon aus, dass ein grosser Mensch stärker ist, als ein deutlich kleinerer (mehr Gewicht, mehr Muskelmasse). Aber wie ist das zwischen Männern und Frauen ? Ist eine grosse, sportliche Frau, so ab 1,85 – 1,90 m, auch stärker als ein Mann von ca. 1,65 m (Durchschnittstyp / unsportlich), also wenn er ca. einen Kopf kleiner (und leichter) ist?”

DGabana antwortete:

Zitat: “Ja sowas ist durchaus möglich … Es kommt immer auf die Umstände an. Aber ich frage mich viel eher, wieso sowas nicht möglich sein sollte. Es gibt Frauen die möchte man nicht so einfach über dem Weg laufen.”

Und MarliesMarina antwortete:

Zitat: “Das kommt natürlich auch auf das Alter an sowie auf den Körper. Normal ist der Mann stärker aber wenn die Frau einen stärkeren Körper hat und besser trainiert ist ist sie stärker und kann zb auch durch Technik also Kampfsport einen kleinen Mann locker fertigmachen. Und natürlich ist ein größeres und älteres Mädchen auch stärker als ein kleiner Junge.”

Und weiter geht’s bei “gute Frage“:

Kann ein großes Mädchen stärker sein als ein kleiner Mann?

Zitat: “Neulich traf ich auf ein paar Mädels aus dem Volleyballteam, die unglaublich groß waren und sehr fit wirkten. Ich frage mich, ob die – obwohl sie erst 15 oder 16 sind, einem normalen untrainierten erwachsenen Mann, der einen Kopf kleiner ist, körperlich überlegen wären ?”

nextreme antwortete:

Zitat:Die antrainierte Schlagkraft wäre sicherlich nicht zu unterschätzten. Aber die Größe spielt dabei so gar keine Rolle. Groß bedeutet auch nicht automatisch kräftiger. Wer argumentiert, dass größere Menschen größere Muskeln hat, der spricht wohl von der Länge der selben. Dem entgegen steht aber die Tatsache, das auch die zu bewegenden Gliedmaßen länger sind. Ich finde jetzt leider kein passendes Bild-Beispiel für einen einseitigen Hebel an wo kurz nach dem Gelenk auf den Hebel die Kraft wirkt um am Ende des Hebels etwas bewegt werden soll, aber jedem sollte schon klar sein, dass es in der Konfiguration schwerer wird um so länger der Hebel also zB der Arm wird. ( picture ) Andersrum hat jede Kraft die am langen Ende, (da wo die Hand sitzt) es leichter gegen den Bizeps anzukommen, da um so länger der Unterarm ist, diese Kraft ganz einfach den längeren Hebel hat.”

piobar antwortete:

Zitat:Das hängt nicht immer vom Geschlecht ab, dass hast du richtig erkannt. Prinzipiell sind größere Personen stärker, da ihre Muskeln mehr Masse haben und größere Fasern besitzen was bei einem Kraftaufwand entscheiden ist.

Und das ist die Meinung von kuestenflieger:

Zitat: “Ruderer ( und Ruderinnen, Anm. des Hrsg ) haben mehr Kraft als Boxer – aber sie hauen keinen.”

 

Schau dir den ängstlichen Blick eines Mannes an, der von der 188 cm großen Daggi gezwungen wird, zu ihr aufzuschauen – Look at the scared eyes of the man who is forced by 188 cm tall Daggi to look up at her

 

Nach einer Tracht Prügel von einer größeren Frau: Je größer die Hand, desto röter der Po – After a spanking by a tall woman: The bigger the hand the redder the butt!

 

Heute habe ich einen interessanten Artikel Steinzeitfrauen waren wahre Muskel-Wunder” , stärker als heutige Spitzensportlerinnen, gefunden.

Dies konnte man anhand von Oberarmknochen feststellen. Zitat: “Die durchschnittliche prähistorische Frau hatte eine stärkere Armmuskulatur als heutige weibliche Ruder-Champions”. Und zwar war ihr Bizeps um bis zu 16 % gewaltiger als der heutiger Spitzen-Ruderinnen. Die Steinzeitfrauen arbeiteten nämlich ausschließlich mit ihrer Muskelkraft auf den Feldern, schleppten Wasser und Futter für die Tiere herbei, melkten und verarbeiteten Korn zu Mehl. Die wiederholte Armbewegung, die beim Aneinanderreiben der Mahlsteine gemacht werden muss, hat die Arme der Frauen damals vermutlich in ähnlicher Weise belastet, wie die anstrengende Vor- und Rückbewegung beim Rudersport heute.

Anthropologen sind der Meinung, dass die Steinzeitfrauen also zumindest im Oberkörper mehr Kraft hatten, als der Durchschnittsmann heute.

Der australische Anthropologe Peter McAllister beispielsweise von der Körperkraft der Neandertaler fasziniert. „Sogar die Frauen der Neandertaler besaßen eine um zehn Prozent höhere Muskelmasse als heutige europäische Männer. Dank ihrer wesentlich kürzeren Arme hätten sie mit entsprechendem Training selbst Arnold Schwarzenegger zu dessen körperlichen Spitzenzeiten im Armdrücken besiegt“, behauptet der Anthropologe.

 

… wird innerhalb der nächsten Tage fortgesetzt …

 

Amazone mit Freund – Amazon with friend

If the woman is taller or stronger than the man

In rare cases, in the human species – when they are “paired” – the “female” is taller and / or stronger than the “male.” In such cases, it can sometimes happen that “he” then  stands henpecked by “her” as one says so, and in extreme cases, it can sometimes happen that she beats him against his will, slaps him across his face, or even regularly puts him over her knee. If she has the physical stature, so big and strong enough, to enforce this against the will of the man.

There is no doubt that there are also women who are physically superior to a not so tall and strong or older man. In general, however, such physically different humans of different sex tend not to lock into a partnership, at least in terms of height difference.

It occurs to me that in the animal kingdom the females are often larger and therefore stronger than their male counterparts. In birds of prey, insects and fish that is so and in a few cases in mammals. One reason for this is probably that the females have to protect their brood from attackers. Actually, the women nowadays, in where they are increasingly sexually harassed, should also be larger and stronger than the men, just as a side note. But maybe human evolution will go in that direction in the future. Unfortunately, that’s too late for me.

At least very tall women but have the advantage that they are less dredged or harassed, as one instinctively has more respect for them, their appearance and the possible strike capability (ie, face slap) has.

Of course, female strength athletes, especially shotputters, discus throwers, weightlifters, powerlifters, bodybuilders, but also swimmers and rowers are usually physically superior to the average man. Personally, I have measured my strength with a bodybuilder, Karla Nelsen  in the film “Where is the Money?” and had no chance, as well with the powerlifter Leslie Look, the bodybuilder Monika from Hamburg in arm wrestling (no chance), the weightlifter Ulrike Herchenhein arm wrestling (no chance) … I consider, with whom else still …

During my research on the Internet, I found that the question is often asked by young people, whether women are sometimes stronger than a man.

For example, it is asked why girls up to 12 are stronger than boys, and then later sometime not more.

Polarbaer64 answers for example: “… in my training I once learned: A 14-year-old boy has as much physical strength as a 30-year-old woman, so older boys could cut an adult woman by exerting force.
But after girls grow up first, they have more power at the beginning. So around the 14 then turns the spit.
Of course, always depends on the physical stature, height, weight and so on. And if someone is doing sports or just sitting on the PC; o)) …

Or this question – >>

Entitled “fear” of tall women?

Quote: “… It is specifically about the question of whether a large woman is superior to a smaller man.

The background is: there was a dispute yesterday at our farm, I argued with a blonde woman, about 10 years younger, from a distance and as I walk in the course of the dispute, I realize that she is much bigger than me , also athletic and had broader shoulders. The closer I got to her, the more queasy I became, and yes, I confess, I felt the same physical respect that I have for a much bigger man (I’m 1,70 m, guess her at 1,90 m). My self-confidence has not left me, we have discussed further, but then it was different. As if it would be clear who can put a damper on anyone here, if necessary. So my question is: is it really that a woman is superior to a man who is a head shorter than her? Or is that deceptive?”

My personal opinion on this: Even at 181 cm it happens that I meet women who are at least with heels almost a head taller than me. Looking up to such a woman alone causes a sense of inferiority to me, even if the women is slim. Of course, this feeling of inferiority is even stronger when the much taller woman has an athletic or stable physique. Whether she could actually be superior to my physical strength does not matter to this feeling. In addition, I automatically have more respect than with a shorter woman or a woman with the same height. Only due to these facts, the feeling of inferiority and respect, a woman is superior to a man who is much shorter than he is.

Or this question at “gutefrage.net“:

My mom is stronger than me! How can that be?

Nadia in “Russian Amazon”

Quote: “Hi everyone. I have a problem,  my mom and me have recently learned that she is much stronger than me, I’m just 21 and she is 40 years old. Lastly, my mom told me that she stronger. I would, of course, shake my head, I mean, which mother is stronger than her grown-up son ?! I put my arm on the table and demanded to arm-wrestle it, pressingg with all my might, but failed. She changed her position by just a few inches, finally straightening her biceps and pushing my arm on the table in a few seconds, later grabbing my hip and lifting me up, “so who is stronger? ” she asked.  I managed to free myself and pushed her against the wall, then there was a little wrestling match, where my mom had me in not even a minute in a sweatbox. She let me feel her power clearly and I had absolutely no chance. Later I tried to pick her up, but did not managed it (she weighs 70 kg and me 63 kg). In addition, she is also half a head taller than me. I’m so embarrassed. Have you already experienced something like that?”

Answer by tschainik:

Quote: “My mother is also taller and heavier than me. And sometimes I think, she is also stronger. I notice that when dancing, because she gives her movements, that means, in the twists I have to “go with her”. And with her 186 cm she is almost a head taller than me, even without shoes, because I’m only 168 cm, so I can understand that you are embarrassed. As a young adult, I was also often embarrassed, and so I wish you to be good and confident with your “pretty strong mother“. When I was 15 or 16, she sometimes picked me up and asked. ” Hey, shorty, what now? ” Her physical superiority was obvious, so what did I wish more to be taller? How does your mom play off her strength, so my mom often plays off her height.  Yes, she even confidently dealed with it. We were together in London a few years ago when I realized that she could look in the hotel room at a closet – unlike me – I thought, “Wow, you can look at the closet.” She put her arm around me, bent down and said, “Well, you would like that too, my little man.” I immediately thought of situations from my youth. I hope I could give you some encouragement. “

and an answer by “auchmama”

Quote: “Quite simply, your Mum is certainly not sitting all day in front of the PC, cell phone or whatever. “She will be in the household and maybe work by the way. Shopping is hard work, just like house cleaning, and maybe you have also a garden !? What of these activities falls into your area of ​​responsibility, take some and your biceps will grow 😉 All the best for your mum and maybe she will have a “strong” boy, some day!”

Note from me: Whether all this has happened or the imagination has been included, may remain an open question. At the very least, it has been uppermost in the young man’s mind, that a 40-year-old woman can be stronger than he at the age of 21 years. How incredibly strong – for example, a female Russian rower can be, you can watch in my movie “Russian Amazon Nadia“.

And again, a likely young person asks curiously on “Gute Frage Forum”

Is a (very) tall woman stronger than a short man?

Quote: “Normally one assumes that a tall person is stronger than a much shorter one (more weight, more muscle mass) But how is that between men and women? Is a tall, sporty woman, so from 1.85 to 1.90 m, even stronger than a man of about 1.65 m (average type / unsportsmanlike), so if he is about a head smaller (and lighter)? ”

DGabana replied:

Quote: “Yes, that is quite possible … It always depends on the circumstances. But I wonder a lot more why it should not be possible. There are women you do not want to run so easy on the way.”

And MarliesMarina answered:

Quote: “Of course, this also depends on the age as well as on the body. Normally, the man is stronger, but if the woman has a stronger body and is better trained, she is stronger and can, for example through technology, so martial arts, make a short, small man loose. And of course a taller and older girl is stronger than a little boy.”

And it goes on with the next “Good Question”:

Can a tall girl be stronger than a short man?

Quote: “The other day I met some girls from a volleyball team who were incredibly tall and very fit and I wonder if they are physically superior a normal untrained adult man who is one head shorter – although they are only 15 or 16,  ? ”

nextreme replied:

Quote: “The trained impact force would certainly not be underestimated, but the size does not matter at all. Tall does not automatically mean stronger. Who argues that tall people have bigger muscles, speaks of the length of the same, but there also is the disadvantage that the moving limbs are longer. I find unfortunately no suitable picture example of a one-sided lever on where shortly after the joint on the lever, the force acts around the end of the lever to move something, but It should be clear to everyone that it gets harder in the configuration, the longer the lever becomes, eg, the arm (Picture). On the other hand, strength at the long end (where the hand is sitting) makes it easier to hit the bicep, because the longer the forearm is, the more force this power lever has.”

piobar replied:

Quote: “That does not always depend on gender, that you have correctly recognized, in principle, taller people are stronger because their muscles have more mass and have larger fibers which is decisive in a force application.”

And that’s the opinion of kuestenflieger:

Quote: “Rowers (and female rowers, note from the ed) have more power than boxers – but they do not hit anybody.”

 

Today I found an interesting articleStone Age women were true muscle miracles”, stronger than today’s female top athletes.

This could be determined by the humerus. Quote: “The average prehistoric woman had a stronger arm muscle than today’s female rowing champions”. And their biceps was up to 16% more powerful than today’s top rowers. The stone-age women worked exclusively with their muscular strength in the fields, brought water and food for the animals, milked and processed grain into flour. The repeated arm movement that must be made as the millstones rub against each other presumably put a similar strain on the arms of the women at that time as did the strenuous forward and backward movements of female rowers nowadays.

Anthropologists are of the opinion that the Stone Age women had at least in the upper body more power than the average man today.

The Australian anthropologist Peter McAllister, for example, is fascinated by the physical strength of the Neanderthals. “Even the women of the Neanderthals had ten percent more muscles than today’s average men. Thanks to their much shorter arms, they would have defeated Arnold Schwarzenegger with corresponding training even at his peak times in arm wrestling”, says the anthropologist.

 

… will be continued within the next days

 

 

Gallery

Ohrenziehen – EarPulling

Ich zieh’ dir gleich die Ohren lang …

… hat man in meiner Kindheit oft gehört und auch gespürt, ist beispielsweise von der Lehrerin am Ohr gepackt und vom Sitzplatz bis zur Tafel gezogen worden. Das Ohr war dann immer ganz rot und heiß. Oder als Einleitung für eine Ohrfeige vom Stuhl hochgezogen worden und dann hat es auch schon geklatscht. Am Ohr gezogen zu werden war darüber hinaus sehr demütigend.

Ich erinnere mich daran, dass ich mal von einer wütenden Frau, die ich als Kind im Schwimmbad in der Umkleidekabine durch ein Guckloch beobachtet hatte,  am Ohr hinter ihr her zum Bademeister gezogen wurde. Dabei hatte ich gezwungenermaßen eine gebückte Haltung und sah den ganzen Weg ihre gewaltigen Oberschenkel und strammen Waden. Das war mit das Peinlichste, das mir jemals passiert ist.

Unsere Sportlehrerin zog uns am Ohr, wenn wir die Kniebeugen nicht ordentlich machten. Dabei sah man immer, wie ihr Bizeps hervortrat. Ich glaube, manchmal hatte sie auch steife Brustwarzen.

Ich werde hier meine Videos auflisten, in denen Ohrenziehen vorkommt und die Galerie weiter updaten …

 

 

Silke zieht ihn am Ohr neben sich her – Silke ear pulling in “The Gardener”

I’m going to pull your ears …

… one often heard and also felt in my childhood, for example, one was grabbed by the female teacher on the ear and pulled from the seat to the blackboard. The ear was always red and hot. Or as an introduction for a face slap pulled up from the chair and then it has also already slapped. Beyond being pulled on the ear was very humiliating.

I remember that once I was pulled at the ear behind a furious woman, whom I had observed as a child in the bathing cubicle through a peephole, to the lifeguard. At the same time I was forced to take a stooping posture and saw all the way her huge thighs and strong calves before my eyes. That was the most embarrassing thing that ever happened to me.

Our sports teacher pulled our ears if we did not do the squats properly. You could always see how her biceps came to the fore. I think sometimes she had stiff nipples.

I will list here all my movies with ear pulling actions und update the gallery with more pictures …

 

Meine Videos mir Ohrenziehen-Aktionen – My videos that include ear pulling

 

Ohrenziehen – Ear Pulling

Meine Erlebnisse im Freibad – My Adventures in the Public Baths

Das Freibad hat solange ich denken kann, einen großen Reiz auf mich ausgeübt. Man konnte so schön beobachten.
Am liebsten natürlich Mädchen oder Frauen mit den Körpermerkmalen, die mir heute noch gefallen. Gerne lag ich dann auf der Liegewiese auf dem Bauch, während ich beobachtete. Ihr könnt euch denken, warum. Aber nicht nur deswegen! Die Froschperspektive war auch eine tolle Perspektive, die ich später auch oft in meinen Filmen nutzte: Die Frauen sahen noch größer und ihre Oberschenkel sahen noch gewaltiger aus.

Den Geruch von Chlor habe ich heute noch in der Nase, genauso wie den Schweißgeruch in unserer Sporthalle.

Ich entsinne mich an folgende Situationen in einem Freibad. Es war in den 60ern in Rheinland-Pfalz.
Ich war irgendwas zwischen 9 und 11 Jahre alt, keine genaue Ahnung mehr.

Die Arschbombe:
Mit anderen Kumpels haben wir immer sogenannte “Arschbomben” gemacht und damit andere Leute nassgespritzt.
Nach einer solchen “Aktion” tauchte ich wieder am Beckenrand auf und wollte das Schwimmbecken verlassen. Vor dem Beckenrand kniete ein Mädchen ( vielleicht 15 oder 16 Jahre alt ) und klatschte mir ohne ein Wort zu sagen eine Ohrfeige.

Da mein Gesicht ja naß war, tat diese Ohrfeige höllisch weh. Vor Schreck tauchte ich kurz ab und als ich wieder hochkam, war das Mädchen verschwunden. Meine Kumpels haben sich darüber amüsiert und mich darauf aufmerksam gemacht, dass meine Wange knallrot war und man sogar einzelne Fingerabdrücke am Hals sehen konnte.
Selbst als ich abends dann zu Hause war, war meine Wange bzw der Hals noch gerötet. Ich entsinne mich, dass mich dieser Vorfall damals auch “erregt” hat. Gerlernt habe ich damals, dass Ohrfeigen allgemein ja schon weh tun, aber eine Ohrfeige auf nasse Haut extrem schmerzt und deutliche Spuren hinterlässt!

Astrid Strauss, 187 cm, DDR

Das Guckloch:
Die Umkleidekabinen zur damaligen Zeit waren nicht nach Geschlecht getrennt. Deshalb haben wir immer Löcher in die Holzwände der Kabinen “gebohrt”, um Mädchen oder Frauen beim Umkleiden zu beobachten.
Eines Tages war ich in einer solchen Umkleidekabine “mit Guckloch” und beobachtete eine Frau beim Umziehen. Irgendwie hat sie das bemerkt und sagte :“So, Freundchen, das werde ich jetzt dem Bademeister erzählen.”
Dann verlies sie die Kabine und ich dachte nur “nix wie weg”. Ich packte meine Klamotten in den Schrank, schloss ab und wollte die Kabine verlassen, ehe die Frau mit dem Bademeister zurück kommt.
Also: Tür aufgemacht und auf einmal klatschte das nur so links, rechts, links, rechts,links, rechts. Mein Kopf flog hin und her. Dann Griff zum Ohr und die Frau mit einer gewaltigen Statur ( kam mir damals jedenfalls so vor ), zog mich hinter sich her in Richtung Bademeister.
Ich entsinne mich, dass sie enorm wuchtige Oberschenkel hatte und kräftige Waden. Da sie mich am Ohr hinter sich her zog, war mein Blick gezwungenermassen dorthin gerichtet. Beim Bademeister angekommen, ließ sie mein Ohr los und klatschte mir noch mit der flachen Hand auf den Rücken. Das brannte wie Feuer. Sie erzählte dem Bademeister dann von dem Vorfall und zog von dannen. Ich konnte dem Bademeister dann klar machen, dass das Loch schon da war und ich eh nix gesehen habe.
Die Sache war dann irgendwie erledigt, aber den Anblick der Oberschenkel und Waden dieser Frau habe ich bis heute nicht vergessen. Ich glaube, seitdem “stehe” ich endgültig auf stramme Oberschenkel und kräftige Waden …

Collage mit mir als Kind und Ilona Slupianek – Collage with me as child and Ilona

Der Handabdruck:
Ich beobachtete eine Gruppe Mädchen, die auf der Liegewiese neben mir lagen. Sie waren etwa 16 bis 18 Jahre alt.
Plötzlich klatschte eines der Mädchen einem anderen mit der flachen Hand auf den Oberschenkel.
Ich hörte, wie das eine Mädchen sagte: “Du blöde Kuh. Schau dir das mal an”.
Die anderen Mächen kicherten und sagten “Da sieht man ja alle fünf Finger”.
Tatsächlich war ein knallroter Handabdruck auf der Vorderseite des Schenkels deutlich sichtbar.
Ich spürte, dass es besser wäre, wenn ich mich auf den Bauch lege, kramte ein Buch aus meinem Rucksack, legte mich auf den Bauch und tat so, als ob ich lesen würde.
Ich tat aber nur so und beobachtete die Mädchengruppe aus den Augenwinkeln weiter.
Sie amüsierten sich über den roten Handabdruck und kicherten und alberten herum.
Das eine Mädchen schaute immer wieder auf den Handabdruck auf ihrem Schenkel und sagte
“Das machst du nicht nochmal, du blöde Kuh.”
Als ich so in meinem Buch blätterte, klatschte es auf einmal wieder aus der Richtung der Mädchen. Ich sah, wie eines der Mädchen aufsprang, wie wild herum hüpfte und mit der Hand versuchte, ihren Rücken zu reiben. Als sie sich umdrehte, sah ich, dass auf ihrem Rücken ein knallroter Handabdruck war. Der sah aus, wie gemalt. Die Handfläche und alle fünf Finger waren deutlich zu sehen.
Der Schlag muß heimlich, präzise und mit voller Kraft durchgeführt worden sein.
So etwas hatte ich vorher noch nie gesehen und ich konnte froh sein, dass ich auf dem Bauch lag.
Ich ärgerte mich, dass ich nicht gesehen habe, welches der Mädchen diesen Adruck hinterlassen hat, aber nach der Größe des Handabdruckes zu urteilen, musste es das größte Mädchen aus der Gruppe gewesen sein. Melanie, die sogar einige Lehrer um einen Kopf überragte.
Sie war eine der besten Volleyball-Spielerinnen der Schule. Einmal beobachtete ich, wie sie in der Pause einem Sextaner so eine Ohrfeige verpasst hat, dass der hingeflogen ist und geheult hat.
Ja, das muß sie gewesen sein, die dem einen Mädchen eine auf den Rücken gefetzt hat. Da war ich mir sicher.
Wie es dann weiter ging, kann ich mich nicht mehr erinnern. Zu intensiv war wohl dieser Eindruck bzw. Abdruck, den ich noch heute vor mir sehe.

Oft sehne ich mich nach dieser Zeit, die 60er. Es war alles freizügiger und erotischer als heute.


My Adventures in the Public Baths

The public baths has, as long as I can think, a great attraction to me. One can spy so good.
Of course girls or women with the body features that I still like today. I gladly lay on the lawn on my stomach while watching. You can imagine why. But not only because of that! The frog’s perspective was also a great perspective, which I  often used in my films, later: The women looked even bigger and their thighs looked even more powerful.

I still have the smell of chlorine in my nose today, as well as the smell of sweat in our sports hall.

I remember the following situations in the public baths. It was in Rhineland-Palatinate, Germany in the 60s.
I was something between 9 and 11 years old, no clue anymore.

Collage “Ich und Dagmar Galler”

The Cannonball:
With other buddies, we have always did so-called “cannonballs” and so spattered other people.
After such an “action” I reappeared at the edge of the pool and wanted to leave the pool. At the edge of the pool, a girl  (maybe 15 or 16 years old) knelt there and slapped my face hard without saying a word.

As my face was wet, this slap hurt like hell. I dived briefly in shock and when I came back up, the girl had disappeared. My buddies were amused about it and made me aware that my cheek was bright red and you could even see individual fingerprints on the throat.
Even when I was home in the evening, my cheek or throat was still red. I remember that this incident also “aroused” me at that time. I had learnt at that time that face slaps generally hurt, but a slap on wet skin hurts extremely and leaves clear marks!

The Peephole:
The changing rooms at that time were not separated by gender. That is why we have always “drilled” holes in the wooden walls of the cabins to watch girls or women changing clothes.
One day I was in such a dressing room “with peephole” and watched a woman changing clothes. Somehow she noticed that and said: “So, my friend, I will tell it the lifeguard now.”
Then she left the cabin and I just thought: Let’s scrum! I packed my clothes in the closet, locked up and wanted to leave the cabin before the woman came back with the lifeguard.
So: Opened the door and all of a sudden it was just left, right, left, right, left, right. My head flew back and forth. Then grab for the ear and the woman with a huge stature (at least that’s how I felt then) pulled me behind her in the direction of the lifeguard.
I remember that she had tremendous thighs and strong calves. As she pulled me behind her on my ear, my eyes were forced to look there. Arrived at the lifeguard, she let go of my ear and slapped me with the palm of her hand on the back. That burned like fire. She then told the lifeguard about the incident and left. I could then make clear to the lifeguard that the hole was already there and I saw nothing anyway.
The thing was done somehow, but I have not forgotten the sight of the mighty thighs and calves of this woman until today. I think, since then I’m attracted finally by huge thighs and strong calves …

The Handprint:
I watched a group of girls lying on the lawn next to me. They were about 16 to 18 years old.
Suddenly, one of the girls slapped another on the thigh with her open hand.
I heard a girl say, “You stupid cow. Look at this”.
The other girls giggled and said, “You can see all five fingers”.
In fact, a bright red handprint was clearly visible on the front of the thigh.
I felt that it would be better if I lay on my stomach, rummaged for a book out of my backpack, lay on my stomach and pretended to read.
But I only simulated to read and watched the girl’s group out of the corner of my eye.
They admired the red handprint and giggled and fooled around.
The one girl kept looking at the handprint on her thigh and said
“You will not do that again, you stupid cow.”
As I leafed through my book, it suddenly clapped soundly, out of the girl’s direction. I saw one of the girls jump up, hopping wildly, trying to rub her back with her hand. When she turned around, I saw that there was a bright red handprint on her back. It looked like painted. The palm and all five fingers were clearly visible.
The blow must have been done secretly, precisely and with full force.
I had never seen anything like that before and I was glad that I was lying on my stomach.
I was annoyed that I did not see which of the girls left this big red mark, but judging by the size of the handprint, it had to have been the tallest girl in the group. Melanie, who even towered over a few teachers by a head.
She was one of the best volleyball players in the school. One day I watched her face slapping a sextaner in the break so that he fall on the ground and howled.
Yes, that must have been her, who smacked one girl on the back. I was sure of that.
How it went then, I can not remember. Too intense was probably this impression or handprint, which I see today in front of me.

Often I long for this time, the 60s. It was all more permissive and more erotic than it is today.

 Astrid Strauss, 187 cm, DDR

Preview Afternoon Party

Drei junge Frauen, Olivia alis Monique, 188 cm, Andrea, 187 cm und Antje, 188 cm mit einer beeindruckenden Schuhgröße 44 genießen ihre wöchentliche Nachmittags-Party. Andrea’s Ehemann, Gunther, 160 cm klein, muß ihnen Sekt servieren und ihnen die Fingernägel ihrer schönen, großen Hände anmalen. Und er muß spüren, dass ihre übergroßen Hände pädestiniert sind, klatschende Ohrfeigen zu verteilen, wenn er nicht pariert.

Er lernt daraus: Je größer die Hand, desto lauter klatscht es und desto mehr schmerzt es. Nach einigen Gläsern Sekt rissen sie ihm das T-Shirt vom Körper und “spielten” mit dem um einen Kopf kleineren Mann. Und dann wird es sportlich: Sie zwingen Gunther zu Kniebeugen und anderen Übungen, zeigen ihm, was Stretching ist, heben ihn, demonstrieren ihm die Vorteile ihrer langen Beine und als Antje einen Ball mit 68 cm Umfang mit nur einer Hand vom Boden hochhebt, kann Gunther das nicht glauben. Er kann es immer und immer wieder versuchen, er schafft das mit seiner kleinen Hand einfach nicht. Ein Vergleich ihrer Hände bringt es dann ans Licht: Antje’s Hand ist ungefähr ein Fingerglied länger als Gunther’s Hand. Und als sie dann auch noch ihren Fuß Größe 44 auf seinen Bauch stellt, hat Gunther begriffen, dass er einfach etwas zu klein für diese großen Frauen ist.

Antje und Andrea haben zudem noch starke Schambehaarung und behaarte Achseln, ein Leckerbissen für alle Bewunderer natürlich behaarter Frauen.

 

Three young women, Olivia aka Monique, 188 cm, Andrea, 187 cm and Antje, 188 cm with impressive shoe size EU 44 are enjoying their weekly afternoon party. Andrea’s husband Gunter, only 160 cm, must serve them champaign and paint the fingernails of their beautiful, big hands. He also must feel that their oversized hands are predestined to distribute resounding face slaps if he does not behave properly.

He learns: The bigger the hand, the louder it claps and the more it hurts. After some glasses of champaign they pull the shirt off his body and “play” with the one head shorter man. Then it becomes sporty: They force Gunther to squats and other gymnastic exercises, show him what stretching is, lift him up, demonstrate the leverage of their long legs and when Antje raises a ball with a circumference of 68 cm only with one hand, Gunther can’t believe it. He can still try it again and again, he cannot do the same with his small hand. A hand comparison than shows it: Antje’s hand is round about a fingertip longer than his hand. And when she puts her feet with shoe size 44 on his stomach, Gunther knows that he is a bit too small for those tall women.

Antje and Andrea also have very hairy pubic areas and hairy armpits, a highlight for all admirers of natural hairy women.

neque. Praesent lectus leo velit, libero nunc